Wintercheckliste – die richtigen Winterreifen

Laut Gesetzgeber muss ein Winterreifen ein Profil von mindestens 1,6 mm haben. Der ADAC empfiehlt aus Sicherheitsgründen jedoch eine Mindestprofiltiefe von 4 mm.

Allerdings nutzt der beste Reifen nicht viel, wenn das erforderliche Profil bereits abgefahren ist.  Gerade bei Schnee und Matsch macht sich ein tiefes Profil erforderlich, sonst kann der –Reifen nicht richtig greifen. Ebenso spielt das Alter des aufgezogenen Reifens eine entscheidende Rolle. Nach sechs Jahren greift der Winterreifen in aller Regel nicht mehr sehr gut, da die Gummimischung desselben zu hart geworden ist. Er muss unbedingt ausgewechselt werden.

Um eine möglichst gute Qualität bei Winterreifen zu erhalten, gibt es auf den Reifen einen Aufdruck mit verschiedenen Symbolen. Reifen, die mit einer Schneeflocke in einem Gebirge versehen sind, konnten ihre bestmöglichen Eigenschaften und ihre Tauglichkeit als Winterreifen während eines Tests beweisen. Solchen Reifen sollte beim Kauf von Winterreifen unbedingt der Vorzug gegeben werden. Vor dem Kauf von Winterreifen empfiehlt es sich, auf jeden Fall auch die Testergebnisse des ADAC durchzusehen. Denn der Automobilclub überprüft in regelmäßigen Abständen die Winterreifen auf eine Vielzahl von Kriterien. Darunter befinden sich beispielsweise das Fahrverhalten bei Eis, Schnee und Nässe sowie der Verbrauch an Benzin und Gummiverschleiß.

Ab dem Monat November müssen sämtliche Reifen über das neue EU-Label verfügen. Dies soll eine wichtige Orientierungshilfe während des Kaufs darstellen. Das Label informiert den Kunden über die Umwelteigenschaften, den Rollwiderstand sowie die Sicherheit des Reifens.

Wichtig ist auch, sich vor dem Kauf genau zu überlegen, ob zwingend ein Markenprodukt gekauft werden muss oder ob darauf verzichtet werden kann. Ein Markenprodukt empfiehlt sich insbesondere dann, wenn beispielsweise eine Reise zum Skifahren in die Alpen geplant ist. Von einem Kauf von Winter im Internet ist abzuraten. Besser ist es, zu einem Fachmann seines Vertrauens zu gehen und sich ausführlich beraten zu lassen. Mehr zum Thema Auto und Wintercheckliste gibt es auf auto-datenblatt.de.

  • Veröffentlicht in: Auto

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.