Richtige Ernährung beim Sport

Ein trainierter Körper steht für Disziplin, Ausdauer, Kraft und Sportlichkeit. Immer öfter wird freie Zeit geopfert, um den Körper zu stählen, Muskeln zu trainieren und die Figur nachhaltig den eigenen Wünschen entsprechend zu formen.

Wer sich in das Training stürzt, der muss mitunter auch auf die gesunde Ernährung achten, bei einem strikten Sportprogramm ist der Körper auf eine vitaminreiche und zugleich bewusste Ernährung angewiesen. So werden wichtige Nährstoffe zugeführt und der Körper bekommt genau das, was er braucht. Essenziell ist darüber hinaus die genaue Menge an Lebensmitteln, die man sich zuführt. Gerade bei der Gewichtsabnahme neigen viele Menschen zu einer beinahe knallharten Nulldiät.

Dies hat nicht bloß zur Folge, dass der Körper Mangelerscheinungen an den Tag legt, die Energie schwindet und essenzielle Nährstoffe sind nicht mehr ausreichend im Körper vorhanden, weshalb er einige Funktionen einstellt. Das Denken fällt ungemein schwer und der Kreislauf ist ebenfalls enorm belastet. Demnach ist neben der ausgewogenen Nahrung auch eine bedarfsdeckende Nahrungszufuhr von wesentlicher Wichtigkeit. Bei den Lebensmitteln selbst gibt es im Grunde keine pauschalen Einschränkungen. Es geht vor allem darum, nur so viel Nahrung zu konsumieren, wie der Körper inklusive Sport verbrauchen kann. Wenn der Wunsch in Richtung Gewichtsreduktion tendiert, müssen ein paar Kalorien eingespart werden.

Insbesondere direkt nach der Trainingseinheit schwören zahlreiche Sportler auf eine eiweißhaltige Ernährung. Fisch und Fleisch schmecken sehr lecker und beliefern den Körper zusätzlich mit relevanten Mineralstoffen. In Kombination mit einem frischen Salat handelt es sich um eine leckere Mahlzeit, die auch einen herausragenden Genuss offenbart. Auf Geschmack und Lust am Essen sollte man auch während der Sportphase nicht verzichten.

Das Sportprogramm erfordert einiges an Disziplin, da darf hin und wieder eine kleine Sünde durchaus sein, immerhin wird von einem Stückchen Schokolade der Erfolg nicht hinfällig. Ausgewogen bedeutet generell, dass es ein bewusstes Gefühl für Nahrung, Lebensmittel und Hunger zu erlernen gilt.

  • Veröffentlicht in: Sport

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.