Anleitung – wie baut man ein Weinkistenregal?

Die Weinkistenregale kommen nicht mehr aus der Mode, was insbesondere der einmaligen Optik zugeschrieben werden kann. Mit einem Weinkistenregal zieht automatisch ein sehr authentischer und natürlicher Charme in die eigene Wohnung ein. Besonders als Bücherregal oder auch Fernsehwand können die Weinkisten wunderbar punkten. Der Ablauf ist sehr leicht, denn viel ist nicht zu tun. Zudem sind die Materialkosten einzigartig niedrig. Die Kisten gibt es meistens kostenlos und einige Schrauben finden sich wohl in den meisten Haushalten ein. Bevor es losgeht, sollte sicherlich geklärt sein, welche Art Regal man bauen will und wo dieses arrangiert werden soll.

Wer eine Fernsehwand erschaffen möchte, der platziert die Weinkisten direkt an der Wand, womit das Weinkistenregal sich schnell in voller Schönheit präsentiert. Eine Aussparung in der Mitte dient für den Fernseher, und wenn alles passt, dann darf die Bohrmaschine ihren Dienst antreten. Einen sehr schönen Hingucker bietet allerdings auch das Bücherregal, wofür die Weinkisten im Grunde bloß aufeinandergestapelt werden. Mittels einfacher Schrauben können die Kisten fixiert werden und fertig ist das Weinkistenregal. Generell eröffnen sich unfassbar viele Möglichkeiten, die auch kreative Adern bestens bereichern.

Neben Bücherregalen und Wohnwänden gibt es weitere Anwendungsbereiche, die mit einem Weinkistenregal weitaus schöner wirken. Die gesamte Wohnung lässt sich nicht nur stilsicher, sondern außerdem kostengünstig einrichten. Der Vorteil ist weiterhin, dass die Anordnung der einzelnen Kisten individuell erfolgt. Somit ergeben sich die Regalgrößen, die auch wirklich gebraucht werden. Der Nutzen ist wesentlich größer, als es bei einem gekauften Regal der Fall wäre. Letztlich fesselt aber gerade die Optik rundherum, die Weinkistenregale erstrahlen absolut einmalig und mit Sicherheit wird Besuch ganz genau hinschauen. Mit solchen Regalen ist Vielfalt geboten und in Sachen Einrichtung muss auch niemand mehr große Summen ausgeben. Im Übrigen sind keine Kenntnisse im Bereich Handwerken nötig, ein paar Schrauben kann jeder eindrehen.

Mehr dazu auf Weinkisten.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.